Sonne & Solarium

Die Sonne wird von uns allen geliebt... und hat sowohl positive als auch negative Effekte.


Die Bildung von Vitamin D durch Sonne wirkt sich positiv auf den Körper aus und ist ausschlaggebend für die Gesundheit und dem seelischen Wohlbefinden.

Übermäßiges Sonnenbaden und vor allem häufige Solarienbesuche verstärken jedoch das Hautkrebsrisiko und steigern die Faltenbildung und Entstehung von Pigmentflecken. 

In der Lederhaut (mittlere Hauttschicht) entstehen überwiegend unliebsamen Fältchen. Das Bindegewebe, welches Kollagen bildet, sorgt für eine straffe Haut. Die Fibroblasten sind hier Hauptakteur beim Auf- & Abbau von Gewebe.  

    • Die Sonne stört das Gleichgewicht dieser Auf- & Abbau Prozesse vehement, was dazu führt, dass sich mehr Gewebe abbaut als neugebildet wird
    • Die Hautschäden durch Sonneneinstrahlung (UV-Strahlung) sind irreparabel und summieren sich im Laufe des Lebens
    • In der Oberhaut können sich die Hautschäden durch Pigmentstörungen / Altersflecken bemerkbar machen
    • Helle Haar- & Hauttypen sind hierbei sonnenempfindlicher als aus dem Süden stammende Typen. 

 

Was tun, um die Fältchenbildung durch Sonne & Solarium zu verringern?

Das Sonnenbaden sollte unbedingt reduziert werden und vor allem Brathähnchen ähnliche, stundenlange Sonnenbäder unbedingt vermieden werden. Auch im Schatten sollte auf die dort oft unterschätzte UV-Strahlung geachtet werden. Natürlich ist eine gesunde Bräune schöner, aber die Reduktion der Sonne bzw. das Sonnen mit einem passenden Sonnenschutz wird dir in einigen Jahren ein strahlend jugendliches Aussehen schenken.

Vor allem in den wärmeren Zeiten sollte bei Sonnen empfindlicher und zu Pigmentstörungen neigender Haut immer ein Sonnenschutz (mind. 15 besser 30) in die tägliche Pflege integriert werden. Ein 50er Schutz ist dann notwendig, wenn ein bewusstes Sonnenbad oder ein Spaziergang in der Sonne geplant ist. 

Peelings und sonstige kosmetische Anwendungen, mit peeling-ähnliche Eigenschaften die von Zuhause angewandt werden, immer abends durchführen. Nach kosmetischen Behandlungen wie Mikrodermabrasion, Fruchtsäure etc. auf einen besonders hohen und regelmäßigen Sonnenschutz achten, da die Haut nach der Behandlung anfälliger für UV-Strahlung ist. 

Durch den Verzicht auf Mineralöle und Parabene haben wir wunderbare Sonnenpflegeartikel, die rasch einziehen ohne einen Fettfilm zu hinterlassen - so kannst du deinen Sonnenschutz ideal in deine tägliche Pflege integrieren.

INSTAGRAM

let’s have a look what is behind the scenes