SKINTELLIGENCE FETTIGE HAUT

Dein Hauttyp-Paket von Skintelligence gegen Fettige Haut

PREIS: €€ (für den mittleren Geldbeutel)  

REVIDERM SKINTELLIGENCE 

Entdecke dein persönliches Schönheits-Menü für effektive Anti-Aging-Pflege zugeschnitten auf dein Hautbedürfniss: Jetzt REVIDERM Skintelligence testen!

Füher als erwartet, beginnen die ersten Zeichen der Hautalterung. Die Haut verliert nach und nach an Spannkraft, erste Linien und Fältchen entstehen. Die Skintelligence-Wirkstoffe entfalten ihre Kraft exakt dort, wo sie die besten Ergebnisse erzielen. So werden die Erneuerungsprozesse auf allen Ebenen wirksam angekurbelt. Sie verlangsamen den Alterungsprozess der Haut, stimulieren die Regeneration und stärken die Widerstandsfähigkeit – für ein frisches, sichtbar gesünderes Aussehen und jugendliche Spannkraft, individuell auf deine Hautbedürfnisse zugeschnitten.

Hautidentische, hervorragend verträgliche und hochwirksame Anti-Aging-Wirkstoffe:

  • Hyaluronsäure füllt die Feuchtigkeitsdepots Ihrer Haut tiefenwirksam auf. So wird auch raue, beanspruchte Haut wieder zart und glatt.
  • Q10 versorgt Ihre Zellen mit neuer Energie und wehrt freie Radikale ab.
  • Vitamin C stärkt Ihr Bindegewebe und aktiviert Ihre hauteigene Kollagenbildung. Zudem schützt es Ihre Haut vor oxidativem Stress durch UV- und Ozon-Strahlung.
  • Enzyme machen die kollagenen Fasern Ihrer Haut elastisch und verjüngen sie optisch. Ihr Teint wirkt rosig und klar, Ihre Poren sehen zart und verfeinert aus.
  • ECM ist ein multifunktionaler Wirkstoff, der die Haut nachhaltig vor hautschädigenden Einflüssen schützt.
  • OPC aus Traubenkernen ist das stärkste wirksame Antioxidanz und verlangsamt den Alterungsprozess der Haut




FETTIGE HAUT

auch Sebborhoea genannt. Gründe der fettigen haut sind meist genetischer Natur und diese lässt sich grundsätzlich am schwierigsten Pflegen. Die Talgdrüsen produzieren Fett, welche die Haut geschmeidig und feucht halten. 

Wenn diese Produktion jedoch übermäßig verläuft, führt dies zu einer großporigen und glänzenden Haut. Die Talgdrüsenfunktion besteht im Normalfall darin, die Haut durch das abgesonderte Hautfett zu schützten und sie geschmeidig und feucht zu halten. Eine Überproduktion jedoch führt eher zu Gegenteiligem, denn die Poren können sehr leicht verstopfen und Entzündungen, Mitesser, Pickel etc. hervorrufen. 

Daher ist die gründliche & regelmäßige Reinigung der Haut essentiell.

Der positive Aspekt von einer fettigen Haut, ist die geringere Ausbildung von Fältchen.

Gründe für eine fettige Haut sind hormonelle Veränderungen, Medikamente, Stress, Wärme und eine genetische Disposition. 

Oftmals werden aggressive Pflegemittel genutzt, die die Haut austrocknen sollen, dies aber bewirkt genau Gegenteiliges. Die Talgdrüsen könnten daraufhin die Produktion des Hautfettes zusätzlich steigern. Die richtige Balance zu finden, um die Haut ideal einzustellen, dauert Zeit und bedarf der richtigen Pflegeserie. Im Umkehrschluss dürfen aber selbstredend auch nicht zu pflegende, fettige Produkte genutzt werden - spezielle Pflegeserien für die fettige Haut werden empfohlen. Oftmals wird auch fälschlicherweise ganz auf das Eincremen verzichtet, dies hat aber nicht zur Folge, dass die Haut weniger fettet, sondern das diese schlussendlich noch fettiger wird, da diese unterversorgt ist. 

Peeling ist bei der fettigen Haut fundamental und sollte regelmäßig 1-2 Woche angewandt werden. Bitte beachte, dass ein Peeling immer abends empfohlen wird, da die Haut danach etwas sonnenempfindlicher ist. 

Achte auch auf die oft sehr trockene Augenpartie und pflege diese mit einer Augencreme.

Bitte achte in der jeweiligen Produktbeschreibung darauf, ob eine Unterscheidung der Produkte für die folgenden Kategorien der fettigen Haut erfolgt. Manche Produkte sind zu Verwenden bei bei Sebborhoea Oleosa, andere Produkte sind speziell für die Sebborhoea Sicca und manch andere sind allgemein für die fettige Haut gedacht. 

Die fettige Fett-Haut Sebborhoea Oleosa

Die fettige Fett-Haut fühlt sich immer weich und geschmeidig an (eine schönere Bezeichnung als fettig und speckig :) ) 

Eine Haut die zu viel Feuchtigkeit und auch zu viel Hautfett hat. Du erkennst überall im Gesicht vergrößerte Poren (mit meist ähnlicher Größe) und wenn du deine Haut ausreinigst, sind diese Mitesser weich.

 

Die trockene Fett-Haut Seborrhoea Sicca

Oftmals wird die Seborrhoea Sicca mit einer klassischen Mischhaut gleichgesetzt, jedoch gibt es entscheidende Unterschiede. Die “schuppende bzw, trockene Seborrhoea” ist sehr grob, hat große Poren und einen starken Glanz; fühlt sich jedoch spröde und trocken an und weisst einen starken Feuchtigkeitsmangel auf - was Sie zudem sehr empfindlich macht. Auf dem Rücken und Dekollté sind die selben Hautsymptome auffindbar. Dieser Hauttyp hat viel Hautfett aber zu wenig Feuchtigkeit. Besonders charakteristisch ist ein starkes Spannungsgefühl nach dem Wasserkontakt. 

Du erkennst die Seborrhoea Sicca auch daran, dass die Poren in der T-Zone meist etwas kleiner sind als im restlichen Gesicht, so z.B. sind die Poren auf der Nase kleiner als auf der Wange. Die Haut kann sich an den trockenen Stellen auch schuppen. Unreinheiten sind beim ausreinigen meist etwas härter und nicht ganz so weich wie bei der "fettigen Fetthaut" & können sogar verkapselt sein.

Pickel und Mitesser sind ebenfalls sichtbar.

Die Empfindsamkeit dieses Hauttyps macht die Auswahl der Pflege sehr speziell, da diese zugleich die Talgproduktion reduzieren, aber auch der Haut genügend Feuchtigkeit spenden sollte. Ideal sind daher immer Produkte für sensible Haut, die aber genau auf die Bedürfnisse der Sebborrhoea Sicca abgestimmt sind und die Disbalance wieder ausgleichen.

Bei einer stark ausgeprägten Sicca sind unterschiedliche Pflegeprodukte empfehlenswert. Auf den sehr trockenen Stellen eine Pflegecreme für die TROCKENE HAUT oder sogar eine Feuchtigkeitsmaske. Die übrigen, fettigen Stellen gilt es hierbei auszusparen und gezielt mit Produkten zu reinigen, die speziell für die Fettige Haut konzipiert sind. 

Diese Form ist eher selten und tritt meist in der Pupertät oder in Zeiten hormoneller Veränderungen auf, auch Neurodermitis Geplagte berichten von diesem Hautbild.

Wie unterscheiden sich die Seborrhoe Sicca & die Mischhaut?

Die Seborrhoe Sicca gehört zur Kategorie "fettige Haut" und ist gekennzeichnet durch verkleinerte Poren in der T-Zone. Es besteht ein allgemeiner Fettüberschuss aber Feuchtigkeitsmangel in der Haut, die Haut glänzt und ist dennoch schuppig. 

Bei der Mischhaut weißt die T-Zone vergrößerte Poren auf. Die trockenen Stellen sind von Feuchtigkeits- & Fettarmut gekennzeichnet und die fettigen Hautstellen weisen einen Überschuss an beidem auf. Bei der Seborrhoe Sicca sind alle Hautstellen, Feuchtigkeitsarm aber Fettreich.





INSTAGRAM

let’s have a look what is behind the scenes